StartseiteHome » Blog » Veranstaltung bei Can Do zu Digitalisierung und Projektmanagement

Digitalisierung, Projektmanagement, Künstliche Intelligenz

„Best Practises zur erfolgreichen Digitalisierung im Projektmanagement“ Thema beim IAPM Netzwerktreffen in München

Fachvortrag von Can Do-Geschäftsführer Thomas Schlereth am 16. November 2017

Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Big Data wirbeln die Arbeitswelt auf: Wie wird sich das Projektmanagement dadurch verändern und wie sollten Projektmanager und Unternehmen auf diese Trends reagieren? Diskussionswürdige Antworten darauf gibt Thomas Schlereth, Can Do-Geschäftsführer, beim IAPM Netzwerktreffen am 16. November 2017 in München. In seiner Präsentation stellt er die massiven Veränderungen anschaulich vor, die Projektmanager, Projektleiter und das Projektgeschäft von Unternehmen durch die digitale Transformation zu erwarten haben. Außerdem erklärt er, wie durch die zahlreichen neuen Digitalisierungs-Projekte die Organisationsform des Unternehmens letztlich selbst verändert wird.

In der neuen digitalen Arbeitswelt ist ein computergestütztes Projekt- und Portfoliomanagement-System unverzichtbar. Als Software-Spezialist zeigt Thomas Schlereth auf, welchen Beitrag dieses zu leisten imstande ist, in welchen Bereichen Künstliche Intelligenz die Arbeit des Projektmanagers heute schon erleichtert und wo die Grenzen des Computereinsatzes liegen.

Der Vortrag „Die Wirkung der Digitalisierung auf das Projektmanagement“ findet statt am Donnerstag, den 16. November 2017 in den Räumlichkeiten von Can Do in der Implerstraße 26 in München im Rahmen eines IAPM Netzwerktreffens, zu dem alle IAPM- und Projektmanagement-Interessierten eingeladen sind.

Anmeldung

Anmelden können Sie sich zu dem kostenlosen Event auf der Website der IAPM, über die IAPM-Xing-Gruppe oder direkt bei uns.

Ein Beitrag von Christian Schneider, veröffentlicht am 10.10.2017