StartseiteHome » Blog » Can Do project intelligence 4.1: Weitere neue Funktionen

Can Do project intelligence 4.1: Weitere neue Funktionen

Neben Budgetmanagement bietet Can Do project intelligence 4.1 auch Funktionen wie Buchungstoleranz für Projekte, Abzieh-Logik bei der Ressourcenplanung und Eintrittswahrscheinlichkeit von Projektportfolien.

Eine Vielzahl von neuen Funktionen bietet die neue Version der Projektmanagement-Software von Can Do. Neben umfassenden Funktionen im Budgetmanagement wurden auch die Bereiche Ressourcenplanung und Projektportfoliomanagement ausgebaut und die Usability des Planungs- und Steuerungstools weiter optimiert. Das Ressourcenmanagement hat Can Do um eine Buchungstoleranz für Projekte erweitert. Der Projektleiter hat so die Möglichkeit, den Umfang der Ist-Zeiterfassung genau zu regeln: Er kann den Umfang der Rückmeldungen in Relation zu den Planwerten erhöhen, einschränken oder genau auf den Planwert festlegen. Darüber hinaus wurde eine Abzieh-Logik zur einfacheren Planung in die Software integriert. Bei dem so genannten Abzieh-Feature wird im Rahmen der Ressourcenplanung der Aufwand in einem übergeordneten Objekt hinterlegt (z.B. Projektphase). Bei der Detailplanung (z.B. Arbeitspaket) wird der in den dazugehörigen Objekten geplante Aufwand von dem Wert im Elternprojekt abgezogen.

Im Bereich Portfoliomanagement bietet Can Do nun eine programmgestützte Portfoliosimulation. Ab Can Do project intelligence Version 4.1 können mehrere Portfolien einem Programm zugeordnet werden. Das Tool berücksichtigt dabei die Kapazitätsplanung aller laufenden und geplanten Projekte der Portfolien eines Programms. Zusätzlich kann bei geplanten Projekten in einem Portfolio eine Eintrittswahrscheinlichkeit eingegeben werden. Dies ist beispielsweise bei der Ressourcenplanung im Vertrieb von Bedeutung bei der Einschätzung, ob ein Kundenprojekt realisiert wird oder nicht.

Schließlich wurde die Ergonomie der Projektmanagement-Software weiter verbessert: Beispielsweise wurde die Funktion Super-Copy, mit der ein Objekt kopiert und für eine gewisse Zeitspanne eingefügt werden kann, ebenso verfeinert wie die Darstellung der in einem Arbeitspaket hinterlegten Tätigkeiten und Termine. Schließlich haben die Entwickler von Can Do eine neue Layout-Funktion in die Software integriert, wodurch die Objekte nach Namen und Datum sortiert werden können.