StartseiteHome » Blog » Großprojekte im Mittelstand: Risiko Risikomanagement

Großprojekte im Mittelstand: Risiko Risikomanagement

Risikofaktor, Risikomanagement, Studie

Risikofaktor mangelhaftes Risikomanagement

Beim Projekt- und Risikomanagement von Großprojekten des Mittelstands gibt es noch ordentlich Luft nach oben – so lässt sich so das Ergebnis der gemeinsamen Studie „Risiko- und Projektmanagement bei Investitionsentscheidungen und Großprojekten“ von Funk RMCE und Rödl & Partner – salopp formuliert – zusammenfassen. Nur wenige Unternehmen beabsichtigen der Studie zufolge ihr Risiko- und Projektmanagement zu verbessern. Statt in das interne Know-how zu investieren und die eigenen Risiken systematisch zu identifizieren, suchen sie nach einer externen Absicherung beispielsweise durch Versicherungen.

„Bei Großprojekten ist die Komplexität extrem hoch. Umso wichtiger ist ein professionelles Projekt- und Risikomanagement, um Planungsrisiken und deren gegenseitige Wechselwirkungen mehrdimensional zu betrachten“, erklärt Hendrik F. Löffler von Funk RMCE. „Risiken werden viel zu oft getrennt voneinander betrachtet – dabei können sie sich gegenseitig potenzieren“, führt Dr. Peter Bömelburg von Rödel & Partner weiter aus. „Die daraus resultierenden Kostenrisiken erreichen für mittelständische Unternehmen schnell existenzbedrohliche Ausmaße.“

Risikomanagement

Risikomanagement mit der Software von Can Do

Zwar haben laut der Studie rund ein Drittel der 179 teilnehmenden mittelständischen Unternehmen interne Prozesse etabliert, um ihre Projektpartner zu überprüfen, ein internes systematisches Risikomanagement haben sie allerdings nicht eingeführt. Das ist umso verwunderlich, da der überwiegende Teil der Befragten die Ursachen von Projektschwierigkeiten im eigenen Haus sieht: Die Definition und Konzeption der Projekte vor allem in der frühen Planungsphase seien häufig ungenügend, weswegen es zu Budgetüberschreitungen und Zeitverschiebungen komme, gaben die befragten Unternehmen an.

Hier können Sie die Studie „Risiko- und Projektmanagement bei Investitionsentscheidungen und Großprojekten“ anfordern.