StartseiteHome » Blog » Schon über 200 Teilnehmer für Projektmanagement-Meisterschaft

Schon über 200 Teilnehmer für Projektmanagement-Meisterschaft

  • Fachhochschule Koblenz unterstützt die Championship der Can Do GmbH als wissenschaftlicher Partner
  • Angesprochen sind Praktiker aller Branchen und Fachrichtungen.

Die Deutsche Meisterschaft im Projektmanagement 2010 verzeichnet bereits über 200 Teilnehmermeldungen. Der Kompetenzwettbewerb wird bis auf das Finale online durchgeführt und richtet sich an Praktiker von Unternehmen und Institutionen, die regelmäßig in Projekten mitwirken. Die Championship wird mit wissenschaftlicher Unterstützung durch die Fachhochschule Koblenz von dem Lösungsanbieter Can Do GmbH durchgeführt.

Der Wettbewerb startet am 10. September 2010 und verspricht den drei Siegern des Finales attraktive Preise. Außerdem erhalten die besten 25 Teilnehmer ein Zertifikat mit der Platzierung in dem Wettbewerb. Er kann als Nachweis für die fachliche Qualifikation in diesem Thema hilfreich für die weitere berufliche Karriere sein. Eine Registrierung kann bereits sofort unter www.projektmanagement-champion.com vorgenommen werden. Alle registrierten Teilnehmer erhalten kurz vor dem Start automatisch ihre persönlichen Zugangsinformationen für die erste Spielrunde.

"Es sind mehr Initiativen für eine Stärkung der Projektqualität erforderlich, weil in Technik-, Bau- oder anderen Projekten tagtäglich erstens sehr viel Geld versandet und zweitens oftmals Ziele nicht präzise genug oder nur verzögert erreicht werden", begründet Thomas Schlereth, Geschäftsführer der auf Software für das Projektmanagement spezialisierten Can Do GmbH, sein Engagement. Diese Problematik sei zwar nicht unbekannt, es fehle aber häufig noch an einer konsequenten Beseitigung der Ursachen. "Man hat es heutzutage fast überall mit sehr komplexen Vorhaben zu tun, die neben einer Menge Wissen auch eine systematische und transparente Steuerung verlangen, weil ansonsten Fehlinvestitionen riskiert werden." Schlereth verweist in diesem Zusammenhang auf die Ergebnisse von Studien, in denen immer wieder neu eine relativ hohe Misserfolgsquote in den Projekten ermittelt wird. "Insofern ist es sinnvoll, dass durch Maßnahmen wie diese Championship zusätzliche Impulse für Qualitätsentwicklung geschaffen werden."

Die Teilnehmer der Deutschen Projektmanagement-Meisterschaft 2010 müssen sich in vier Spielrunden bewähren, um ins Finale der besten Fünf vordringen zu können. Jeweils sind 12 Fachfragen in einer vorgegebenen Zeit zu beantworten. Diese Spielrunden werden online durchgeführt, dabei qualifiziert sich jeweils eine bestimmte Teilnehmerzahl für die nächste Runde. Anhand von Identifizierungsverfahren wird eine mehrfache Teilnahme von Personen vermieden. Ähnliche Championships wurden nach einem Konzept der Denkfabrik bereits zu den Themen IT Service Management, ECM/Dokumentenmanagement, Business Intelligence, CRM und Application Management gestartet bzw. sind für weitere Themen in Vorbereitung.