StartseiteHome » Blog » Das erfolgreiche Projektmanagement – die wichtigsten Grundlagen

Grundlagen für erfolgreiches Projektmanagement

Neben dem regulären Betrieb eines Unternehmens kommt es immer wieder vor, dass spezielle Aufgaben erledigt, bestimmte Ziele erreicht oder neue Produkte entwickelt werden sollen. Der beste Weg, um diesen Zweck zu erfüllen, ist ein Projekt, das dann entweder betriebsintern oder mit Hilfe von externen Dienstleistern organisiert und durchgeführt werden kann.

Was ist ein Projekt?

Um das Projektmanagement zu verstehen, ist es wichtig, eine klare Vorstellung darüber zu haben, was ein Projekt ist.

Als Projekt wird ein einmaliges, zielgerichtetes Vorhaben bezeichnet, das darauf abgestellt ist, ein bestimmtes Ziel zu erreichen.

Bezeichnend für ein Projekt ist, dass es

  • an bestimmte Richtlinien gebunden ist, also Vorgaben zu erfüllen hat,
  • einzigartig ist, also nicht zu Routineoperationen des Betriebs zählt
  • einen definierten Start und Endpunkt hat, also zeitlich begrenzt ist.

Ein Projekt wird üblicherweise durch eine klare Zusammenstellung von Aufgaben bestimmt. Zu deren Erfüllung wird häufig ein Projektteam aus Personen gebildet, die in den meisten Fällen nicht zusammenarbeiten. So können die Teammitglieder aus diversen Abteilungen, unterschiedlichen Organisationen oder sogar aus entfernten Regionen kommen.

Damit so ein Team produktiv, effizient und zielgerichtet arbeiten kann, ist ein gutes Projektmanagement  erforderlich.

Was ist Projektmanagement?

Bei Projektmanagement handelt es sich um die gesamte Organisation des Projekts auf der Basis von Wissen, Prozessen und Werkzeugen, die dazu dienen, die gestellten Zielvorgaben und Anforderungen sicher zu erfüllen.

Das Wissen im Projektmanagement

Das Wissen, das für das erfolgreiche Projektmanagement von Bedeutung ist, lässt sich in folgende Bereiche unterteilen:

  • Integrationsmanagement: Dies bezeichnet die Koordinierung der unterschiedlichen Projektaufgaben. Dazu gehört die Projektplanerstellung, die Projektplandurchführung und das Änderungswesen.
  • Umfangsmanagement: Dabei geht es um die stetige Fortschrittsplanung und -kontrolle im Projekt.
  • Zeitmanagement: Mit Terminplanentwicklung und Terminplanüberwachung dient das Zeitmanagement dem termingetreuen Fortschritt des Projekts.
  • Kostenmanagement: Zu diesem Abschnitt gehört die Ausgabenschätzung sowie die Kostenüberwachung, um das Projekt im genehmigten Budgetrahmen zu verwirklichen.
  • Qualitätsmanagement: Durch die Qualitätsplanung und die Qualitätssicherung werden die vorgegebenen Qualitätsansprüche des Auftraggebers eingehalten.
  • Personalmanagement: Durch die Personalakquisition und die Teamentwicklung werden die am besten geeigneten Kandidaten ausgewählt und effizient eingesetzt.
  • Kommunikationsmanagement: Damit wird sichergestellt, dass der notwendige Informationsfluss zu allen Beteiligten aufgebaut und aufrechterhalten wird.
  • Risikomanagement: Das Ziel an dieser Stelle besteht darin, die Risiken im Projekt rechtzeitig zu erkennen, zu beurteilen und darauf zu reagieren.
  • Beschaffungsmanagement: Dazu gehört die Lieferantenauswahl für alle Produkte und Dienstleistungen, die von externen Anbietern bezogen werden sollen.

Die einzelnen Prozesse im Projektmanagement

Zu den Projektmanagementprozessen gehören:

  • Projektstart
  • Projektplanung
  • Projektdurchführung
  • Projektüberwachung und
  • Projektabschluss

Jeder dieser Abschnitte muss sorgfältig vorbereitet und umgesetzt werden, um einen reibungslosen Projektverlauf sicherzustellen.

Software: Das Tool im Projektmanagement

Um das zur erfolgreichen Umsetzung eines Projekts benötigte Wissen in die Prozesse erfolgreich zu integrieren, sind passende Werkzeuge von größter Bedeutung.

Eine professionelle, optimal auf die Erfordernisse des Projekts abgestellte Projektmanagement-Software erleichtert erheblich eine umfassende Planung, sichere Durchführung und einen termingerechten Abschluss selbst bei komplexen Projekten. Sie bildet die einzelnen Phasen eines Projektmanagementprozesses in der Software nach und ermöglicht den Anwendern, Kapazitäten übersichtlich zu planen und Risiken in Echtzeit zu überwachen.

Can Do 7 Tage Gratis Abo

Fazit

Nicht nur das Wissen und die Erfahrung, sondern auch die Auswahl der am besten passenden Software-Lösungen entscheiden in der Praxis über den Projekterfolg.

Mit der modernen Software-Lösung von Can Do gelingt Ihnen die einfache und schnelle Planung Ihrer Projekte.

Wir beraten Sie gern in Deutschland und in der Schweiz und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!

Jetzt Mail schreiben