<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://px.ads.linkedin.com/collect/?pid=2740041&amp;fmt=gif">

Projektmanagement-Reifegrad als Erfolgsfaktor

Redaktion Can Do
19.11.2014 | 1 min Lesezeit
Hat der Projektmanagement-Reifegrad eines Unternehmens tatsächlich Einfluss darauf, dass Projekte on time und on profit abgeschlossen werden können? Und sorgt ein hoher PM-Reifegrad so für mehr Kundenzufriedenheit? Dieser Frage ist das Fachgebiet Projektmanagement des Instituts für Arbeitswissenschaft und Prozessmanagement (IfA) der Universität Kassel in Kooperation mit der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V. nachgegangen.



Im Rahmen der Studie, an der 121 Projektmanager teilnahmen, wurde zunächst der Projektmanagement-Reifegrad von Unternehmen anhand verschiedener Kriterien wie Bewusstsein für Projektmanagement, PM-Fortbildungsmaßnahmen, Projektmanagement-Prozesse, Lessons Learned & Best Practices, Projektauswertungen sowie PM-Terminologie & -Software bestimmt. Die Unternehmen der Teilnehmer wurden daraufhin in die zwei Gruppen hoher und niedrigerer PM-Reifegrad unterteilt. In einem zweiten Schritt wurden die jeweiligen Projektergebnisse gegenübergestellt.

Das Resultat: Sowohl was das Erreichen finanzieller Ziele (on profit) angeht als auch bzgl. der Termintreue schneiden Unternehmen mit einem hohen Projektmanagement-Reifegrad besser ab. Keine signifikanten Unterschiede waren bei der Kundenzufriedenheit feststellbar - hier scheinen andere Faktoren als die PM-Reife relevant zu sein.

>> Weitere Informationen zu der Studie können Sie auf der Website der GPM abrufen.

Whitepaper Ressourcenmanagement

Redaktion Can Do

GESCHRIEBEN VON

Redaktion Can Do

Unser Team veröffentlicht an dieser Stelle Best Practices aus dem Projekt- und Ressourcenmanagement.

Erhalte aktuelle Informationen zum Thema regelmäßig in unserem Newsletter