StartseiteHome » Blog » Deutsche KMUs zögern bei Investition in Cloud-Technologie

Deutsche KMUs zögern bei Investition in Cloud-Technologie

In der aktuellen Studie zur Nutzung von Projektmanagement Software von Capterra wurden insgesamt 247 kleine und mittelständische Unternehmen befragt, um die Top Trends bei Käufern von Projektmanagement-Software zu identifizieren. Ebenfalls ging die Studie der Frage auf den Grund, warum die angesagte Cloud-Technologie häufig noch nicht auf Gegenliebe stößt. Zu groß sind die Datensicherheitsbedenken. Damit bleiben entscheidende Wettbewerbsvorteile bisher ungenutzt.

Die Highlights der Studie auf einen Blick

  • Der Großteil der deutschen KMU verwendet keine speziellen Softwareanwendungen außer Excel, Outlook usw. für ihr Projektmanagement und arbeitet mit manuellen Methoden.
  • Die Hälfte der Unternehmen ist bereit, in eine neue Projektmanagement Software zu investieren.
  • Nur 13 % der in KMU eingesetzten Projektmanagement-Software ist Cloud-Software.
  • Knapp 60 % der Unternehmen sind bereit, einen höheren Preis für Software aus Deutschland und Datenschutz nach deutschen Gesetzen zu bezahlen.

Was für Projektmanagement-Software spricht

  • Möglichkeit, Projekte zu planen und zu steuern, damit sie termingetreu, kosteneffizient und mit hoher Qualität abgewickelt werden.
  • Bessere Übersicht und Transparenz
  • Projektrisiken werden schnell erkannt und dargestellt
  • Der Projektverlauf wird effizient gestaltet
  • Die Kommunikation und Zusammenarbeit im Team wird verbessert

Jens Steinbicker, Geschäftsführer
Can Do GmbH

Cloud-Lösungen sind für kleinere Unternehmen ideal, weil sie skalierbar sind und dem Bedarf entsprechend mitwachsen. Auch kostenseitig sind sie attraktiver als eine hohe Einmalinvestition. Noch herrschen allerdings Datensicherheitsbedenken vor. Unsere SaaS-Lösung für Projektmanagement wird auf Servern am Standort Frankfurt / Main betrieben. Dort gilt europäisches Recht.

Warum Cloud-Lösungen sinnvoll sind

Besonders in Deutschland herrscht bei den KMUs bisher kein Vertrauen in die Cloud und damit verbundene Wettbewerbsvorteile verfallen. Was aus Sicht von Capterra für die Cloud-Technologie spricht, lesen Sie hier:

  • Cloud-Lösungen sind skalierbar, dynamischer und flexibler und können an das Wachstum und die Bedürfnisse des Unternehmens angepasst werden
  • Mobiles Arbeiten wird durch den Zugriff auf die Unternehmensdaten von jedem Standort unterstützt
  • KMU haben durch den Einsatz von Cloud-Software einen relativen Kostenvorteil, der dadurch zustande kommt, dass die Kosten für Cloud-Software auf einer monatlichen Basis entstehen und eine einmalige hohe Investition in installierte Software umgangen werden kann
  • Verbesserte Transparenz und Kommunikation: alle Vorgänge und Änderungen an einem Projekt sind für alle beteiligten Mitarbeiter sofort sichtbar
  • Die Zeiterfassung wird durch eine Cloud-Lösung deutlich einfacher und ist auch mit dem Smartphone möglich