StartseiteHome » Blog » RI-Solution managed Projekte mit Can Do

Projektmanagement, Demand Management, Ressourcenmanagement

RI-Solution managed Projekte mit Can Do

Das IT-Dienstleistungsunternehmen RI-Solution GmbH plant seine Ressourcen zukünftig skillbasiert mit der Software von Can Do. Die Software des gleichnamigen Münchner Projektmanagement-Spezialisten wird auch beim Demand Management und in der Projektsteuerung zum Einsatz kommen.

Als Unternehmen für Beratung und Systemintegration im digitalen BayWa-Service Haus muss RI-Solution mit einer stetig steigenden Nachfrage nach Serviceanforderungen Schritt halten und die laufenden Projekte mit neuen Vorhaben in Einklang bringen. „Bei der Planung unseres Projektportfolios müssen wir also von vornherein strukturiert vorgehen“, weiß Dominic Mosig, der als Projektleiter die Auswahl und Einführung der Projektmanagement-Software Can Do durchführt.

Dominic Mosig, Multiprojektmanager
RI Solution GmbH

„Wir wissen, dass das Volumen der Anfragen in den kommenden Jahren weiter zunehmen wird. Daher haben wir uns nach Sichtung des Marktes entschieden, neue Vorhaben in Zukunft mit der Demand Management-Suite von Can Do zu planen. Dort bilden wir dann den Weg von der Ideenfindung über die Auswahl und Priorisierung von Projekten bis hin zur Umsetzung und zum Abschluss der Vorhaben ab.“

Um bei der Auswahl die richtigen Schwerpunkte zu setzen, ist es für RI-Solution überaus wichtig, bereits frühzeitig zu wissen, ob bei der Durchführung der priorisierten Projekte Engpässe zu befürchten sind. Diese Herausforderung wird der Service-Anbieter mit der skillbasierten Kapazitätsanalyse von Can Do meistern. Sie ermöglicht die verknüpfte Planung der zeitlichen Verfügbarkeit sowie den Fähigkeiten der Mitarbeiter und zeigt der Projektplanung auf Knopfdruck, wann die jeweils qualifizierten Mitarbeiter – im Projektmanagement als „Ressourcen“ bezeichnet – zur Umsetzung der Vorhaben zur Verfügung stehen. Risiken werden durch dieses Vorgehen von vornherein offensichtlich und die künstliche Intelligenz von Can Do gibt sogar erste Handlungsempfehlungen. Mit der neu gewonnenen Transparenz wird die erfolgreiche Planung und kontrollierte Durchführung von Projekten „on time“ und „on budget“ selbstverständlich. Ein wichtiger Baustein um die digitale Transformation im BayWa Konzern effizient zu gestalten.

Auch die Revisionssicherheit der Software von Can Do, die benutzerfreundlichen Apps und die Möglichkeit zur Integration in SAP haben RI-Solution überzeugt, so dass die Software ab Mai 2018 als Pilotprojekt implementiert wird.

Über RI-Solution

Das am 1. Januar 2002 gegründete IT-Dienstleistungsunternehmen erbringt ein Leistungs- und Lösungsportfolio von über 50 Mio. €. Zu den Hauptkunden zählen die BayWa AG und die RWA AG. Das Unternehmen hat sich auf die Belange des Einzel- und Großhandels spezialisiert und verfügt über weitreichende Kenntnisse in den Handelsprozessen der Geschäftsfelder: Agrar, Technik, Energie, Baustoffe, Bau- und Gartenmarkt.

RI-Solution beschäftigt mehr als 250 Mitarbeiter und bündelt die Ressourcen in standortübergreifenden Kompetenzbereichen in München, Wien und Auerbach/Vogtland.

Gemeinsam mit der Tochtergesellschaft RI-Solution Data GmbH mit Sitz in Wien betreut das Unternehmen Kunden in Europa und deckt auch hier alle individuellen IT-Bedürfnisse vor Ort ab.

 

Ansprechpartnerin Presse RI-Solution

Sandra Pistauer und Marion Bachmeier-Staab
RI-Solution GmbH
Arabellastraße 4
81925 München
Tel.: +49 (0) 89 – 9222-3147
E-Mail: sandra.pistauer@ri-solution.com
E-Mail: marion.bachmeier-staab@ri-solution.com