<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=207269141220718&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Agiles Projektmanagement

5 Vorteile für nachhaltigen Erfolg

Mit Scrum Projekte im Sinne der Kunden voranbringen
Michael Fenske
17.02.2021 | 3 min Lesezeit

Projektmanagement Software

Agiles Projektmanagement

Kapazitätsplanung

Scrum

Agiles Projektmanagement bietet handfeste Vorteile und liegt aus guten Gründen voll im Trend. Erfolgreiche Unternehmen erwarten Agilität – beginnend beim PM. Wir nennen fünf Vorteile des agilen Projektmanagements und geben Antworten auf brennende Fragen.

Agiles Projektmanagement hat viele Vorteile

Bevor wir unseren Exkurs in die Welt des agilen Projektmanagements beginnen, ein wichtiger Gedanke vorab: So wirkungsvoll und effizient agiles PM meist ist – es ist nicht für jedes Projekt geeignet. Abhängig von Branche, Projekten, Aufgaben und der Zusammenstellung deines Projekt-Teams kann klassisches Projektmanagement erste Wahl sein. Ohne Wenn und Aber.

Bei anderen Vorhaben kommt wiederum besser ein hybrides Projektmanagement zum Einsatz. Es vereint die Vorteile von klassischen und agilen Methoden wie beispielsweise Scrum im Team. Insights zu dieser Methode, die "Projekte in Balance" bringt, stehen für dich auf unserer Wissensseite "Hybrides Projektmanagement mit JIRA und Can Do" bereit.

Nun aber zu den Vorzügen, die agiles Projektmanagement so wertvoll machen. Mit Antworten auf Fragen wie: "Welche Vorteile hat agiles Projektmanagement?" und "Warum auf agiles Projektmanagement setzen?"

Vorteil 1: Agiles Projektmanagement = produktives Durcheinander

"Scrum" heißt auf Englisch "Gedränge" – und genau so mag die bekannteste Umsetzung von agilem Projektmanagement auf Unbeteiligte wirken. Hier gibt es keine "wenn-dann"-Abhängigkeiten, bei denen der nächste Projektschritt erst nach Erreichen eines Meilensteins gemacht wird, wie es etwa beim Wasserfallmodell der Fall ist.

Eine bis in das Detail ausgefeilte Projektplanung gibt es ebenso wenig wie ein fixes Budget. Was es beim agilen Projektmanagement aber sehr wohl gibt, sind Vorteile wie maximale Flexibilität, vereinfachte Abläufe, kurze Lösungswege, rasche Entwicklung und schnelle Ergebnisse. So durcheinander agiles Projektmanagement wie eben Scrum im Team manchmal wirken kann: Mit der modernen Software Can Do hält man die Fäden stets in der Hand.

Vorteil 2: Agiles Projektmanagement = gelebter Teamgeist

Agiles Projektmanagement setzt eine "lange Leine" voraus: Die einzelnen Scrum-Teams benötigen und bekommen für die Erledigung ihrer Aufgaben viel Freiheit, um auf ihre scheinbar chaotische, aber höchst kreative Weise zum Ziel zu kommen.

Damit diese Freiheit für das Team aber auch richtig genutzt wird und zu Ergebnissen führt, benötigt agiles Projektmanagement Team-Mitglieder mit echter Eigenmotivation und der Fähigkeit zur Selbstkontrolle. Vor allem aber sind bei Scrum optimierte Kommunikation und Teamgeist gefragt! Die flachen Hierarchien im agilen Projektmanagement funktionieren am besten mit Teams, die selbstständig reibungslos agieren.

Vorteil 3: Agiles Projektmanagement = optimal für Digitalprojekte

Agiles Projektmanagement wurde zuerst in der Software-Entwicklung eingesetzt – weil klassisches Projektmanagement hier schnell an seine Grenzen stößt. Im Gegensatz etwa zur Produkt-Entwicklung geht es hier um Projekte, die unter Umständen nie wirklich abgeschlossen werden: Eine Software ist eigentlich nie ganz fertig. Sie wird nach der Entwicklung und dem Launch weiter mit Updates und weiteren Features versorgt.

Diese Prozess-Dynamik lässt sich am besten mit agilen Teams (Scrum, Du erinnerst Dich?) umsetzen. Und wenn du im Projektmanagement das Gefühl hast, dass dir vor lauter Agilität die Kontrolle entgleitet: Kein Problem! Projektmanagement-Software wie Can Do macht es in einem hybriden Modell möglich, dass du im Management weiter mit klassischen Methoden planbar und strukturiert arbeitest, während sich die Teams mit agilen Methoden "austoben". Hier erfährst du mehr über hybrides Projektmanagement

Vorteil 4: Agiles Projektmanagement = Kundennutzen im Vordergrund

Machen wir uns nichts vor: Kunden sind manchmal schwierig. Und nicht alle lassen ihre Wünsche und Anforderungen durch die eher starren Grenzen des klassischen Projektmanagements einhegen. Auch hier spielt das flexible System des agilen Projektmanagements seine Stärken aus.

Während bei der stringenten Projektplanung nach klassischer Methode der Kick-Off gleichzeitig das Ende noch möglicher Änderungen markiert, ist agiles Projektmanagement von Projektstart an darauf ausgelegt, auf Änderungen und neue Wünsche schnellstmöglich zu reagieren. Es hängt also von dir ab, welche Freiheiten du Deinem Projekt-Kunden (und anderen Stakeholdern) einräumen möchtest…

Vorteil 5: Agiles Projektmanagement = Freund Deiner HR

Spitzenkräfte sind immer rar. Das gilt für die Wirtschaft insgesamt und für dein Unternehmen und dein Team. Auch hier überzeugt agiles Projektmanagement: Weil eben nicht alle Abläufe starr geplant sind, können auch Mitarbeiter an andere Projekte entliehen – oder von dort abgezogen – werden.

Während bei klassischen Methoden Mitarbeiter eher an ein Projekt gebunden bleiben (selbst wenn sie zu bestimmten Zeitpunkten entbehrlich wären), kann der Ressourceneinsatz bei agilen Projekten deutlich flexibler gestaltet werden. Diese Flexibilität ist gerade im Multiprojektmanagement ein echter Joker für dein Projektmanagement. Mit der Can Do Software planst du zuverlässig die Personalressourcen in deinem Unternehmen und den optimalen Arbeitskraft-Einsatz in deinem Projekt.

Fazit: Die Software macht den Unterschied

Mit den Vorteilen des agilen Projektmanagements bringst du dein Projekt im Sinne deiner Kunden voran. Was du aber dabei nicht vergessen solltest: Agile Projekt- und Arbeitsmethoden erfordern auch Projekt-Teams mit besonderen Fähigkeiten.

Und hier kommt die Ressourcenplanung ins Spiel: Welche Mitarbeiter kommen für dein nächstes agiles Projekt in Frage? Wer in deinem Unternehmen bringt die Fähigkeiten mit, die für das Projekt besonders interessant sind? Und haben die Wunschkandidaten im Projekt-Zeitraum überhaupt noch Kapazitäten frei? 

Es ist extrem hilfreich, wenn du auf eine Projektmanagement-Software zurückgreifen kannst, die dir auf diese Fragen die passenden Antworten gibt. So, wie Can Do: Mit seiner KI-unterstützten Ressourcenplanung erleichtert dir dieses Toolset die Planung und Durchführung von agilen Projekten und lässt dich von allen Vorteilen des agilen Projektmanagements profitieren.

Wenn du agiles und klassisches Projektmanagement verbinden möchtest, dann setze auf hybrides Projektmanagement. In unserem Whitepaper stellen wir dir die grundsätzliche Vorgehensweise vor und helfen dir beim Start in die hybride Welt.

Whitepaper Hybrides Projektmanagement

 

Michael Fenske

GESCHRIEBEN VON

Michael Fenske

Michael Fenske ist als freiberuflicher Fachjournalist für Can Do tätig. Soft Content ist sein Schwerpunkt – denn: „Unterhaltung ist der leichtere Weg zum Wissen“.

Erhalte aktuelle Informationen zum Thema regelmäßig in unserem Newsletter