<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://px.ads.linkedin.com/collect/?pid=2740041&amp;fmt=gif">

Die richtige Team Kommunikation für effektive Zusammenarbeit

Michael Fenske
13.10.2020 | 3 min Lesezeit

Egal, in welchem Business dein Unternehmen tätig ist – miteinander reden gehört sicher auch bei dir zum täglichen Handwerkszeug. Ob es um Kommunikation in Teams oder um Gespräche mit Kunden geht:

Die richtige - also konfliktarme und zielgerichtete - Kommunikation entscheidet sprichwörtlich darüber, ob du mit deinen Anliegen verstanden wirst und ob sich dein Team untereinander versteht. Das gilt natürlich auch für die gesamte Projektkommunikation, die durch Projektmanagement Lösungen und integrierte Plattformen wie Microsoft Teams effizient unterstützt werden kann.

Gute Kommunikation im Team: Darum ist sie für den Erfolg so wichtig

Salopp gesagt: Team Kommunikation hält den Laden am Laufen. Denn wenn ihr, etwa innerhalb eines Projektteams, nicht - oder nicht richtig - miteinander sprecht, entstehen Konflikte. Das Zusammengehörigkeitsgefühl schwindet und Teamgeist sowie Motivation gehen ohne gute Team Kommunikation verloren. Mit dem Ergebnis, dass plötzlich das ganze Projekt zu kippen droht.

Gelebte Kommunikationsregeln im Team dagegen haben unter anderem folgende positive Auswirkungen auf die Zusammenarbeit:

  • Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten werden klarer.
  • Konflikte werden sofort kommuniziert und als Chance zur Verbesserung genutzt.
  • Das Gefühl, gemeinsam auf ein Ziel hinzuarbeiten, wird gestärkt.
  • Aufgaben, die klar kommuniziert werden, sind auch schneller erledigt.
  • Klare Kommunikation hilft, Wertschätzung zu transportieren.

 

Die Push-and-Pull-Methode als Beispiel für eine gute Kommunikationsmethode

Jahrzehntelang funktionierte die Kommunikation in vielen Teams "top down" als kommunikative Einbahnstraße. Unter den Kommunikationsmethoden im Team ist das auch als Push-Methode bekannt: Mitteilung werden, etwa per Rundmail, Aushang oder Rundschreiben, an die Mitarbeiter bzw. Teammitglieder verteilt. Ob diese beachtet und umgesetzt werden, bleibt offen: Die Nachricht wird nur „gepusht“ – Ende der Kommunikation.

Bei der Team Kommunikation nach der Pull-Methode dagegen „ziehen“ sich Mitarbeiter oder Teammitglieder Nachrichten und Infos, die sie betreffen, beispielsweise aus dem Intranet.

Die Push-and-Pull-Methode vereint beides und bringt eine interaktive Komponente in die Team Kommunikation. Nachrichten und Inhalte werden nicht nur geteilt, sondern auch beantwortet, weitergeleitet oder konstruktiv in Frage gestellt. Jeder kann Sender und Empfänger sein; Team Kommunikation wird lebendig und von allen mitgetragen – je nach gewünschter Ausrichtung unter Einhaltung der gewohnten Hierarchien oder auf einer gleichberechtigten Ebene. Kommunikation wird damit zur zentralen Triebfeder des Projektfortschritts und des Teamerfolgs.

Unterstützt werden kann die Team Kommunikation im Projekt durch eine Software wie beispielsweise Microsoft Teams. Dabei handelt es sich um eine von Microsoft entwickelte Plattform, die Chat, Besprechungen, Notizen und Anhänge kombiniert. Die Projektmanagement Software Can Do hat das Communication Center der Lösung mit Teams verbunden, um seinen Nutzern alle Infos  zu Änderungen im Projekt auch auf diesem Wege zur Verfügung zu stellen. Wenn die Team Kommunikation in einer solchen Plattform gebündelt wird, verfügt dein Team  über einen zentralen Ort, der für alle zugänglich ist und über den ihr über Änderungen in eurer Projektplanung, verschobene Meilensteine usw. direkt benachrichtigt werdet. Für Nachfragen und den weiteren Austausch steht Euch dann die Chat Funktion zur Verfügung. 

Schaut Euch das Video hierzu an!

Mit einem Projektmanagement-Tool kannst du die Kommunikation in deinem Team fördern

Wie wir miteinander kommunizieren, wie wir Ideen austauschen und wie wir auf Änderungsvorschläge reagieren, hängt nicht nur von der Art der Team Kommunikation ab – sondern auch davon, welche Personen bei der Kommunikation als Sender und Empfänger beteiligt sind. Du kannst bereits gleich zu Beginn der Projektplanung einen wichtigen Grundstein für deinen Projekterfolg legen: indem du das richtige Team zusammenstellst – also eine Mannschaft aus Mitarbeitern, die sich verstehen. Die Projektmanagement Lösung Can Do unterstützt dich bei diesem Prozess beispielsweise mit dem Skill Management – etwa mit der Funktion „Skills in meiner Abteilung“ oder der Möglichkeit, Kapazitäten und Skills unternehmensweit zu planen. Damit kannst du für deine Projekte nicht nur ein schlagkräftiges Team zusammenstellen und auf Erfolgskurs bringen, sondern bringst in deinem Team Menschen zusammen, die ähnliche Fähigkeiten und Soft Skills mitbringen. Und das wiederum erleichtert die Team Kommunikation.

Moderne Projektmanagement-Software stellt dir darüber hinaus die technische Plattform zur zentralen Planung deiner Projekte und deiner personellen Ressourcen zur Verfügung. Und über die bereits erwähnten Chat Funktionen regelst du den zentralen gegenseitigen Gedanken- und Informationsaustausch in deinem Team. Mit den richtigen Tools für gute Kommunikation im Team, einer gewissen Empathie und dem gesunden Menschenverstand kannst du dafür sorgen, dass die Team Kommunikation produktiv und ergebnisorientiert ist – ohne an Menschlichkeit zu verlieren.

Tipps und Tricks zur Zusammenstellung deines Erfolgsteams erfährst Du in unserem Wissensbeitrag Teammanagement.

Fazit: Miteinander reden bleibt auch weiterhin en vogue

Auch in Zukunft werden die besten Tools und Integrationen den persönlichen Austausch nicht vollständig ersetzen. Sie dienen als Beschleuniger zur Abstimmung von Routinen - wenn es aber um Wichtiges geht, ist der Griff zum Hörer - und sei es via Skype, Teams, Chime oder andere Plattformen - oft die schnellste und beste Lösung!

Wenn du mehr zur Team Kommunikation, Skill Management und Projektmanagement Lösungen für dein Unternehmen erfahren möchtest, nimm gerne Kontakt mit uns auf!

Michael Fenske
GESCHRIEBEN VON

Michael Fenske

Michael Fenske arbeitet als freier Autor für die Can Do GmbH.