StartseiteHome » Blog » Scrum macht IT-Projekte erfolgreicher

Scrum, agiles Projektmanagement, Ressourcenmanagement

Scrum weiterhin die beliebteste agile Methode

Agile Projekte sind erfolgreicher, haben kürzere Durchlaufzeiten und motivieren die Mitarbeiter – davon sind 65 % der deutschen Unternehmen überzeugt, ergab eine Umfrage von Bitkom Research. Die Gefahren für das Ressourcenmanagement werden häufig übersehen.

Jedes zweite Großunternehmen setzt auf agiles Projektmanagement

65% der deutschen Unternehmen sind der Überzeugung, dass Projekte, die mit agilen Methoden umgesetzt werden, erfolgreicher verlaufen. Entsprechend ist jedes zweite Unternehmen (50 %) im IT-Bereich bereits auf agiles Projektmanagement umgestiegen, ergab eine repräsentative Befragung von 300 Unternehmen ab einer Größe von 500 Mitarbeitern durch Bitkom Research im Auftrag des Personaldienstleisters Etengo AG. Bei den Großunternehmen mit mehr als 2.000 Beschäftigten sind agile Methoden noch beliebter: Hier arbeiten 56 % der Unternehmen in Projekten bereits agil und 15 % planen die Einführung agiler Vorgehensweisen.

Scrum ist der agile Liebling

Scrum ist bei den agilen Methoden klar erste Wahl: 8 von 10 Unternehmen (79%), die agiles Projektmanagement betreiben, setzen Scrum ein. Im Handel sind es sogar 91 % der Unternehmen, die auf Scrum vertrauen. Lediglich 17 % der Unternehmen setzen auf Kanban, 7 % auf Extreme Programming XP und 6 % auf Feature Driven Development FDD.

Die IAPM International Association of Project Managers stellt im Leitfaden „IAPM Agile PM Guide 2.0“ die gängigsten Formen des agilen Projektmanagements vor

Warum agil?

Doch was erhoffen sich die Firmen und Konzerne vom agilen Vorgehen in Projekten? In erster Linie werden qualitativ bessere Projektergebnisse erwartet (72 %), eine einfachere Zusammenarbeit mit IT-Freelancern (53 %) und kürzere Projektdurchlaufzeiten (50 %). Darüber hinaus erhoffen sie sich ein schnelleres Erkennen und Reagieren auf auftretende Probleme (47 %) sowie eine höhere Flexibilität im Projekt (41 %). Schließlich glauben 38 % der Unternehmen, die ihre Projekte mit agilen Methoden umsetzen, dass so die Motivation der Mitarbeiter zunehmen würde.

Weitere Informationen zur Studie

Agile Methoden mit Gefahren fürs Ressourcenmanagement

Die repräsentative Umfrage verdeutlicht, dass agile Methoden vor allem im IT-Umfeld von Unternehmen fest verankert sind und sich einer großen Beliebtheit erfreuen. Problematisch in diesem Kontext ist, dass durch die agilen Methoden, die meist über Spezial-Tools betrieben werden, eine unternehmensweite Kapazitätsplanung der Mitarbeiter fast unmöglich wird. Warum – das erfahren Sie in unserem Paper 'Scrum – Gefahr fürs Ressourcenmanagement'