<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://px.ads.linkedin.com/collect/?pid=2740041&amp;fmt=gif">

Projektmanager der Zukunft braucht Mut und Bereitschaft zum Lernen

Redaktion Can Do
09.01.2019 | 1 min Lesezeit

Die oft sehr kleinteiligen Verwaltungsaufgaben im Projektmanagement sind zeitraubend. Wer würde sich nicht freuen, wenn eine Künstliche Intelligenz (KI) wiederkehrende Aufgaben übernimmt und dadurch Freiraum zur aktiven Gestaltung und Mitarbeit in Projekten entsteht?

 

Wettbewerbsvorteile langfristig sichern 

Can-Do-Herr-Schlereth.jpg.3-e1544613949561Mit KI wird die Datenflut verdichtet und schafft verbesserte Entscheidungs-grundlagen. Personal kommt effektiver zum Einsatz und Wettbewerbsvorteile bleiben für Unternehmen langfristig gewahrt. Das auf der Digicon 2018 in München aufge-zeichnete Video mit Can Do-Geschäftsführer Thomas Schlereth befasst sich mit den Auswirkungen einer durch KI veränderten Arbeitswelt auf die Anforderungen an den Projektmanager von morgen.

Redaktion Can Do

GESCHRIEBEN VON

Redaktion Can Do

Unser Team veröffentlicht an dieser Stelle Best Practices aus dem Projekt- und Ressourcenmanagement.

Erhalte aktuelle Informationen zum Thema regelmäßig in unserem Newsletter