<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://px.ads.linkedin.com/collect/?pid=2740041&amp;fmt=gif">

Ressourcenmanagement: Can Do bietet skillbasierte Planung

Ulrike Wanner
24.06.2020 | 1 min Lesezeit

Personalwirtschaft / Mai 2018: Can Do sorgt für skillbasierte Planung

Die Münchner Softwareschmiede Can Do ermöglicht eine skillbasierte Ressourcenplanung. Mit seiner gleichnamigen Software setzt das IT-Unternehmen dem vielzitierten War for Talents eine Lösung zur skillbasierten Kapazitätsplanung entgegen. Damit gelingt die exakte Zuweisung der geeigneten Mitarbeiter in fach- und standortübergreifenden Projekten.


Fotolia_61532290_L_Olivier-le-Moal-800x640 (1)Zunächst müssen die im Unternehmen vorhandenen Fähigkeiten an zentraler Stelle in einer sogenannten Skill-Bibliothek erfasst werden. Diese dient als Datenpool, um geeignete Mitarbeiter zu finden, und soll auf Knopfdruck Aussagen zum Skill-Bestand, Skill-Bedarf und möglichen Qualifizierungslücken liefern. So kann das Management vorteilhaft planen und die in Zukunft benötigten Fähigkeiten durch geeignete Weiterbildungsmaßnahmen frühzeitig aufbauen.

 

>>HR muss die Skills in den Blick nehmen!

Whitepaper Ressourcenmanagement

Ulrike Wanner

GESCHRIEBEN VON

Ulrike Wanner

Ich bin verantwortlich für die Unternehmenskommunikation der Can Do GmbH und beleuchte die Auswirkungen der Digitalisierung auf herkömmliche Planungsstrategien. Besonders interessant ist der zunehmende Einfluss individueller Fähigkeiten (Skills) und künstlicher Intelligenz auf die Qualität der Projektplanung.

Erhalte aktuelle Informationen zum Thema regelmäßig in unserem Newsletter