<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=207269141220718&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
DEIN PROJEKT KANN DIE ZUKUNFT VERÄNDERN

Was Ressourcenmanagement mit Nachhaltigkeit zu tun hat

Verantwortungsvolles und nachhaltiges PM – mit Can Do!
Michael Fenske
08.12.2021 | 3 min Lesezeit

Hybrides Projektmanagement

Skill- und Ressourcenmanagement

Projektmanagement Software

Ressourcenmanagement Tool

Nachhaltigkeit ist ein Projekt – ob im Rahmen der Corporate Sustainability oder bei der Bekämpfung der Erderwärmung als dem wohl größten gesamtgesellschaftlichen Projekt unserer Zeit. Nachhaltigkeit sollte aber auch der Aspekt sein, der deine Projekte im Projektmanagement-Alltag prägt. Erfahre, wie nachhaltiges PM mit einem guten Ressourcenmanagement funktioniert!

Nachhaltigkeit im Ressourcenmanagement


Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt jedes Unternehmen – und in die Projektteams sowie Projektleitungen ist das Topic ebenfalls vorgedrungen. So behandelt auch "Projektmanagement aktuell" in der Ausgabe 4/2021 den Begriff "Nachhaltiges Projektmanagement". In diesem Beitrag soll es darum gehen, was der PM-Bestandteil Ressourcenmanagement zur Nachhaltigkeit  in deinem Unternehmen beitragen kann. Zunächst widmen wir uns kurz der Definition von Nachhaltigkeit.

Nachhaltigkeit: viel mehr als Ökologie

Stoppen der Erderwärmung, CO2-Reduzierung und Naturschutz: Das sind Aspekte, die dir wahrscheinlich als erstes in den Sinn kommen, wenn es um den Begriff der Nachhaltigkeit geht. Tatsächlich sind dies zwar bedeutende Bestandteile nachhaltigen Denkens und Handelns – aber eben nicht die einzigen. Das Drei-Säulen-Modell der der Nachhaltigkeit besteht vielmehr aus den Zielen

  • Ökologie
  • Ökonomie
  • Soziales

 

Diese drei Bereiche hat wiederum die UN in ihre 17 globalen Nachhaltigkeitsziele (GDS / Global Sustainable Goals) unterteilt – ein wichtiges Signal für die weltweite, gemeinsame Aufgabe, Nachhaltigkeit umzusetzen.


CSR als gelebte Nachhaltigkeit

Einige der von der UN definierten GDS lassen sich auch auf Unternehmens-Ebene umsetzen. Dazu gehören zum Beispiel

  • Gesundheit und Wohlergehen
  • Geschlechtergleichheit
  • Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
  • Industrie, Innovation und Infrastruktur
  • Nachhaltige Produktion
  • Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

 

Verantwortungsvolle Unternehmen haben das erkannt und etablieren die Corporate Social Responsibility als Leitlinie für ein unternehmerisches Handeln, das Nachhaltigkeit und sinnvolles Wachstum vereint.


Nachhaltigkeit: ein Projekt ohne Ziel?

Wenn auch dein Unternehmen die Sinnhaftigkeit und den Wettbewerbsvorteil von CSR sowie gelebter Nachhaltigkeit erkannt hat und umsetzen will, kommen du und dein Projektmanagement ins Spiel. Denn zum einen wird auf Dauer das Magische Dreieck des Projektmanagements mit seinen Zielen Qualität, Kosten und Zeit allein nicht mehr ausreichen. Und zum anderen ist natürlich auch die Implementierung der Corporate Social Responsibility ein Vorgang, den du in einem (oder mehreren) Projekten umsetzen wirst.

Das Besondere dabei: Wenn Nachhaltigkeit das Denken, Planen und Handeln deines Unternehmens bestimmen soll, ist das kein typisches Projekt mit einem definierten Projektziel. Sondern ein ständiger, begleitender Prozess. Das ist dann auch der Punkt, an dem dein Ressourcenmanagement ins Spiel kommt.


Ressourcenmanagement unterstützt Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit umzusetzen, ist ein andauernder Prozess – was dazu führen kann, dass die entsprechenden Projekte "nebenbei laufen" und gegenüber anderen Aufgaben in deinem Projektmanagement nachrangig behandelt werden. Das wäre aber kontraproduktiv: Auch, wenn deine Nachhaltigkeits-Projekte nicht so dringend wie deine anderen Projekte sind, spielen sie doch eine entscheidende Rolle für die weitere Unternehmensentwicklung. Hier kann dich Can Do unterstützen: Ein weitgehend automatisiertes Ressourcenmanagement, unterstützt von einer KI, sorgt dafür, dass deinen Nachhaltigkeits-Projekten Ressourcen zugeführt werden, sobald entsprechende Kapazitäten frei sind. Ein solches Ressourcenmanagement unterstützt dich beim Demand Management und funktioniert natürlich auch im Multiprojektmanagement – dort spielt es seine Stärken sogar besonders gut aus.

Mit einem guten Ressourcenmanagement sorgst du also dafür, dass beständig laufende Nachhaltigkeits-Projekte nicht in Vergessenheit geraten. Sondern beinahe zum Selbstläufer werden.

Den Einfluss von Nachhaltigkeit in deinem Unternehmen zu stärken, kann also tatsächlich ein Projekt ohne fixes Ziel sein – dank Can Do ist es aber auf jeden Fall ein Projekt mit greifbaren Ergebnissen!

Skill Management: Musterbeispiel für Nachhaltigkeit

Bislang ging es in diesem Beitrag darum, wie du deine Projekte für mehr Nachhaltigkeit im Unternehmen mit Ressourcenmanagement effizient leiten kannst. Aber auch deine Projekte selbst können an Nachhaltigkeit gewinnen – ganz unabhängig von ihrem jeweiligen Thema oder Ziel. Und zwar dank Skill Management.

Skill Management ist gewissermaßen die Evolution des Ressourcenmanagements und erlaubt dir eine Projektverteilung der Mitarbeitenden, die nicht auf reiner Kapazität, sondern auf den Fähigkeiten der Einzelnen beruht. Genau diese Besonderheit hat Auswirkungen auf die drei Säulen der Nachhaltigkeit innerhalb deiner Projekte:

  • Ökonomie
    Wenn die richtigen Mitarbeitenden zur richtigen Zeit am richtigen Projekt arbeiten, kommst du mit deinen Projekten – und dein Unternehmen insgesamt – schneller ans Ziel.
  • Ökologie
    Wieviel Zeit und Energie benötigt ein Projekt? Müssen Team-Mitglieder reisen? Wie groß müssen mein Team und die Meetings sein? Wieviel Rechenpower muss aufgebracht werden? Es sind vielleicht nur Kleinigkeiten, auf die du aus ökologischer Sicht in deinen Projekten Einfluss nehmen kannst – aber auch sie machen den Unterschied. Skill Management ermöglicht effizientere, schlankere Projekte.
  • Soziales
    Beim Skill Management werden Mitarbeitende in einem Projekt-Team ausschließlich aufgrund ihrer projektdienlichen Fähigkeiten ausgewählt. Damit fördert Skill Management Gleichbehandlung im Unternehmen. 

 

Fazit: 

Effektives Ressourcenmanagement ist ein wichtiges Instrument, um die Nachhaltigkeits-Projekte in deinem Unternehmen reibungslos umzusetzen – auch und besonders, wenn diese eine lange "Laufzeit" haben. Der nächste Schritt hin zur Nachhaltigkeit ist das Skill Management von Can Do: Damit setzt du Nachhaltigkeits-Prinzipien auch innerhalb all deiner Projekte und unabhängig vom jeweiligen Projekt-Thema um.

Du willst mehr darüber wissen, wie das Ressourcenmanagement von Can Do deine Bestrebungen in Sachen Nachhaltigkeit unterstützt? Frag uns einfach!

Whitepaper Ressourcenmanagement

 

Michael Fenske

GESCHRIEBEN VON

Michael Fenske

Michael Fenske ist als freiberuflicher Fachjournalist für Can Do tätig. Soft Content ist sein Schwerpunkt – denn: „Unterhaltung ist der leichtere Weg zum Wissen“.

Erhalte aktuelle Informationen zum Thema regelmäßig in unserem Newsletter