<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://px.ads.linkedin.com/collect/?pid=2740041&amp;fmt=gif">

Skill Management lange vernachlässigt

Ulrike Wanner
04.10.2018 | 1 min Lesezeit

Wissen, wer was kann


Für Unternehmen ist es wichtig, zu wissen, über welche Kompetenzen und Qualifikationen ihre Mitarbeiter verfügen, um damit zu planen. Bisher erfassen jedoch nur wenige Organisationen systematisch die vorhandenen Skills und wissen deshalb nur selten, welches Potenzial in ihnen schlummert. Zu dieser Einschätzung kommt der aktuelle Beitrag "Lange vernachlässigt" der Fachzeitschrift Personalwirtschaft vom Oktober 2018.

 

Autor Ulli Pesch gibt einen Überblick über die Herausforderungen einer skillbasierten Planung von Mitarbeitern, am Markt verfügbare Tools und erste praktische Erfahrungen. Auch die neuartigen Ansätze von Can Do werden in dem Artikel erwähnt, da das Softwarehaus mittelständische Unternehmen und Konzerne bei der Projekt- und Ressourcenplanung unter gleichzeitiger Berücksichtigung der Fähigkeiten der Mitarbeiter unterstützt. Hier geht’s zum Beitrag:

Lange vernachlässigt - Skill Management im Schatten des Talent Management

Ulrike Wanner
GESCHRIEBEN VON

Ulrike Wanner

Ich bin verantwortlich für die Unternehmenskommunikation der Can Do GmbH und beleuchte die Auswirkungen der Digitalisierung auf herkömmliche Planungsstrategien. Besonders interessant ist hier der zunehmende Einfluss individueller Fähigkeiten (Skills) und künstlicher Intelligenz auf die Qualität der Projektplanung.