Digitale Welt Magazin: Warum wir durch die Digitalisierung alle ein bisschen gleicher werden

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Gründer und Geschäftsführer der Can Do GmbH, Thomas Schlereth, berichtet in einem aktuellen Beitrag des Digitale Welt Magazin über die veränderte Arbeitswelt im Zeitalter der digitalen Transformation, über die Bedeutung von Skills für den Unternehmenserfolg und warum Homeoffice das neue Normal ist.

Mit den Erfahrungen der Vergangenheit und den Beobachtungen des Jetzt kann ein Unternehmen die Zukunft planen und extrem schnell auf Veränderungen reagieren. Voraussetzung hierfür ist das Schaffen gewisser Strukturen, die den Umgang mit der komplexen und dynamischen Vielfalt des digitalen Zeitalters ermöglichen. Vor allem Planungsszenarien verändern sich sekündlich. Berechnungen werden simuliert, die wahrscheinlichsten Fälle angenommen und die klassische Planung wird durch manuelles Zusammentragen von Informationen abgelöst. Hierfür gibt es nur eine Lösung: Kollaborative Systeme.

Bedingt durch die Corona-Pandemie ist der Druck auf Unternehmen, mit diesen Systemen zu arbeiten und sie zur Verfügung zu stellen, immens gestiegen. HomeOffice, Video-Conferencing, technische Cloudplattformen u.v.m. sind also ab sofort genauso unabkömmlich wie der Kaffeevollautomat im Office. Diese Systeme sind gewiss keine Neuheit, sie wurden bisher einfach nicht in Anspruch genommen. Nun haben sie sich binnen weniger Monate für viele Unternehmen als Existenzretter entpuppt.

HomeOffice

Worauf es in einer veränderten Arbeitswelt ankommt:

  • Eine gute Planung basiert auf einem guten Ressourcenüberblick. Dabei spielt es keine Rolle, in welcher Branche ein Unternehmen tätig ist, denn Fakt ist: Ohne ein kompetentes Ressourcenmanagement wird auch die Planung nie erfolgreich sein!
  • Auch das richtige Know-How spielt eine wesentliche Rolle für Fortschritt und Innovation. Geplante Vorhaben können noch so innovativ und bahnbrechend sein, ohne das richtige Know-How scheitert man spätestens an der Umsetzung. Deshalb gilt es, herauszufinden, welche Fähigkeiten bereits vorhanden sind und wie entsprechende Wissenslücken schnellstmöglich geschlossen werden können.
  • Auch ein Blick in die Zukunft darf nicht vergessen werden. Deshalb sollte die Personalabteilung die Skills ins Visier nehmen. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sollten sich mit der Frage beschäftigen, welches Wissen aktuell und zukünftig gefragt sein könnte, und ob sie bereit sind, sich ein Leben lang weiterzubilden und zu lernen. Durch eine KI-gestützte Planungssoftware können die Sichtweisen eines Unternehmens und seiner Mitarbeiter problemlos miteinander verbunden werden. 

Du möchtest mehr darüber erfahren, welche Vor- und Nachteile das Home Office mit sich bringt und wie sich zunehmende Transparenz und Objektivität positiv auf die Arbeitswelt auswirken? Dann empfehlen wir Dir den Artikel von Thomas, der in der aktuellen Ausgabe des Digitale Welt Magazins veröffentlicht wurde:
>> Hier geht´s zum Beitrag im Digitale Welt Magazin - viel Spaß bei der Lektüre!