StartseiteHome » Blog » Ingenieure fordern professionelles Projektmanagement

Ingenieure fordern professionelles Projektmanagement

  • Ingenieure haben wenig Zeit für ihre Kernaufgabe Konstruktion
  • Projektarbeit ist wesentlicher Bestandteil von Ingenieurstätigkeiten

Ingenieure haben nur wenig Zeit für ihre Kernkompetenz, in erster Linie schränkt sie die Informationsbeschaffung bei ihren Konstruktionstätigkeiten ein. Wie die Studie „Kollaborative Produktentwicklung und digitale Werkzeuge“ weiter verdeutlicht, nehmen auch Projektarbeit und koordinierende Tätigkeiten einen Großteil der Arbeitszeit von Ingenieuren in Anspruch. Dies ergab eine Studie des Fraunhofer IPK, des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) und des Systemhauses Contact Software GmbH.

Daher fordern die Ingenieure ein professionelles Projektmanagement, das eindeutig regelt, wer was wann macht. Neben der klaren Definition der Zuständigkeiten und der Arbeitsaufwände geht es ihnen in Sachen Projektmanagement auch um Transparenz bezüglich des Projektfortschritts und um die Möglichkeit kollaborativen Arbeitens. Schließlich fordern sie ein Live-Management, bei dem alle Änderungen rechtzeitig, also umgehend, kommuniziert und dargestellt werden.

Weitere Informationen zu der Studie „Kollaborative Produktentwicklung und digitale Werkzeuge“ finden Sie auf der Nachrichtenseite des VDI und bei Contact Software.