StartseiteHome » Blog » Großes Interesse an neuen Budgetmanagement-Funktionen

Großes Interesse an neuen Budgetmanagement-Funktionen

Zahlreiche Teilnehmer des Trendforums „Multi-Projektmanagement 2011“ Mitte Mai in München besuchten den Stand von Can Do. Im Zentrum des Interesses standen dabei die neuen Funktionen im Bereich Budgetmanagement, die Can Do mit der neuen Version seiner Projektmanagement-Software vorstellte. Mit dem neuen Release können für Projekte und Abteilungen Finanz- und Ressourcenbudgets erstellt sowie gemonitort werden. Werden diese vorgegebenen Budgets überschritten, warnt die PPM-Software durch entsprechende Risikolampen. Außerdem können die Budgets beliebig definierbaren Zeiträumen zugeordnet werden. Optional können nicht in Anspruch genommene Mittel in den folgenden Zeitraum übertragen werden. Darüber hinaus ermöglicht die Software eine Budgetierung über Positionsnummern.

Die Budgetierung dient der Überwachung des Projekts, es werden dadurch keine Änderungen in der Kapazitätsplanung oder den Finanzverläufen bewirkt. Mit Can Do project intelligence können so zugeteilte Kontingente an Arbeitsaufwand und an finanziellen Mitteln optimal kontrolliert und gesteuert werden. Die Software versetzt den Projektleiter in die Lage, auf einer belastbaren Datengrundlage sein Projekt kontinuierlich zu überwachen und wenn notwendig entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten.

Can Do bleibt auch beim Budgetmanagement seiner Philosophie treu, alle Daten live zu verarbeiten. So werden beispielsweise auch alle rückgemeldeten Arbeitszeiten bzw. Ausgaben in Echtzeit – live – in dem Planungs-Tool berücksichtigt. Außerdem unterstützt die Software auf allen Ebenen die Verwendung von inakkuraten, also ungenauen, Daten. Großen Wert haben die Entwickler auch auf eine einfache Handhabung und eine übersichtliche Darstellung der Budgetmanagement-Funktionen gelegt.