StartseiteHome » Blog » Berechnung des Projektfortschritts anhand erledigter Tätigkeiten

Berechnung des Projektfortschritts anhand erledigter Tätigkeiten

Preview-Video zeigt neues Feature in Version 4.3 der Projektmanagement-Software

Can Do hat ein erstes Preview-Video zur neuen Version seiner Projektmanagement-Software veröffentlicht. Das Video präsentiert eine neue Funktion des Planungs-Tools, die den Fortschritt im Projekt anhand erledigter Aufgaben und Tätigkeiten bestimmt. In der grafischen Benutzeroberfläche der Software können für jedes Arbeitspaket Tätigkeiten hinterlegt und mit einem Fälligkeitsdatum versehen werden. In der neuen Version von Can Do project intelligence werden diese einzelnen Tätigkeiten nun auf Wunsch bei der Fortschrittsberechnung berücksichtigt: Dazu definiert der Projektmanager für jede einzelne Tätigkeit einen Wert, der den prozentualen Anteil dieser Tätigkeit an dem Arbeitspaket repräsentiert. Wird eine Tätigkeit nun als erledigt gekennzeichnet, fließt dieser Wert in die Berechnung des Fortschrittsgrad des Arbeitspakets ein. Bisher konnte der Fortschritt manuell eingegeben oder über die rückgemeldeten Arbeitszeiten automatisch bestimmt werden. Optional lässt sich der Fortschritt der einzelnen Projektobjekte auch auf Phasen- und Projektebene aggregieren. Wie bei Can Do üblich werden bei der Berechnung des Projektfortschritts alle Informationen in Echtzeit, also live, berücksichtigt und bereitgestellt.

Das Video finden Sie am Ende des Artikels und auf unserem Release Management  informieren wir regelmäßig über den aktuellen Entwicklungsstand unserer Software.